„Zam g‘sungen“ - gemeinsames Singen im Netzwerk

Spontanes gemeinsames Singen in einer gemütlichen Umgebung hat eine lange Tradition und einen hohen gesellschaftlichen Wert. Um dies wieder zu beleben startet Netzwerk Meilenstein gemeinsam mit Fritz Stampler, in der Region Hochschwab Süd, das Projekt „Zam g‘sungen“.

Das heißt - freies, ungezwungenes Singen, zur eigenen Unterhaltung und Entfaltung, fern von Programmabläufen und Perfektionsansprüchen. Im Idealfall verschwimmen die Grenzen zwischen Akteur und Zuhörern. Jeder Besucher darf und soll sich einbringen, soweit er will und so gut er kann. „Ich bringe eine Liste an Liedern, die Liedtexte und meine Gitarre mit, sodass wir einen gemütlichen gemeinsamen musikalischen Abend verbringen können“ so Fritz Stampler, “denn - aktives „sich unterhalten" soll das allerorts übliche passive „unterhalten werden" an diesem Abend ersetzen.“

Und die mitmachenden Wirtsleute, die dem spontanen, emotional motivierten Singen und Musizieren zugetan sind, werden so zu Förderern eines regionalen Musiklebens. Und sie unterstützen zwischenmenschliche Begegnung und einen lebendigen Umgang mit einer alten Tradition.

Hier ist der Boden bereitet für Geselligkeit und Gastlichkeit im traditionellen Rahmen.

Jeweils ab 18.00 Uhr treffen sich die Freunde von „zam gsungen“ zu einem der unten angeführten Termine, um ein paar abwechslungsreiche Stunden gemeinsam zu verbringen.

Jeder ist eingeladen mitzumachen — ohne Voranmeldung und natürlich ohne Eintritt — einfach nur hinkommen.

 

TermineDatumUhrzeitGastwirtschaft
1.Termin21.02.2020ab 18:00Hotel Post Karlon, Aflenz Kurort 10, 8623 Aflenz