Permakultur-Stammtisch: miteinand am Weg zur regionalen Selbstversorgung!

Welche Themen erwarten dich?
* Gedanken- und Erfahrungsaustausch rund um biologisches Gärtnern
* bewusstes Konsumverhalten
* Saatgut- und Jungpflanzenbörsen
* praxisorientierte Abende (etwa Korbflechten mit Vorführungen)
* Vorträge – und natürlich auch deine Beiträge!
 

Regionale Selbstversorgung – eine Kompetenz mit Zukunft!

 
„Permakultur“ kommt von „permanent agriculture“ (Begründer ist der Australier Bill Mollison) und beschäftigt sich mit der Gestaltung von Ökosystemen, die landwirtschaftlich produktiv, robust, vielfältig, dauerhaft und den natürlichen Ökosystemen so ähnlich wie möglich sind. Es geht darum, mit der Natur statt gegen sie zu arbeiten.
Die Permakultur beschäftigt sich mit energieeffektiver und achtsamer Gestaltung von Lebensraum und Lebensweise: mit nachhaltigem Gärtnern, selbstversorgender Hauswirtschaft, zukunftsfähiger Landwirtschafts- und Siedlungsplanung, mit dem Einsatz robuster Sorten von Kulturpflanzen und genügsamer Rassen von Nutztieren, mit zukunftstauglichem Bauen und sanfter Mobilität, mit ökosozialer Regionalentwicklung, mit dem Wiederaufbau von lokalen Märkten, Tausch-Kooperationen und regionalen Währungen.“

(zitiert nach: „Permakultur beginnt im Garten – Selbstversorgung mit Gemüse“ von Marlies Ortner)

Detailinfos zur Permakultur:
www.permakultur-akademie.com