Die regionale Infoseite zum Thema Obst- und Gartenbau

Unsere Streuobstwiesen und Hausgärten sind ein prägender Bestandteil unserer Kulturlandschaft und wichtige Biotope unserer autochthonen Flora und Fauna. Diese zu erhalten und zu pflegen ist das Gebot der Stunde.

"Ein Obstgarten mit Hoch- und Halbstämmen weist die größte Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen unter allen Kulturlandschaften in Europa auf. Ungefähr 3000 Tierarten, vom Falter bis zum Grünspecht, an die 70 verschiedenen Kräuter und Gräser, sowie mehrere 100 Obstsorten kommen in unserer Region vor. Eine Vielfalt, die ohne Pflege und Nutzung des Obstes über kurz oder lang verloren gehen wird", erläutert Frau Dipl. Ing. Katharina Varadi-Dianat.

"So soll auch heuer wieder in Zusammenarbeit mit den verschiedensten Institutionen gegartelt, geerntet, verarbeitet und gemeinsam genossen werden und so die Freude an der Schöpfung, die sich in unserem schönen Land so mannigfaltig zeigt, auf ein hohes Maß gehoben werden. Deshalb auch mein Aufruf", so Wolfgang Weingerl, "in der eigenen Umgebung zu schauen, was wir zu einer hohen Lebensqualität für alle beitragen können, welche Ideen wir im Kleinen verwirklichen können und wie wir dadurch zu einem respektvollen Miteinander finden können."

In diesem Sinne: Mach mit, besuche unsere Vorträge, Kurse und Projekte und verwirkliche deine Ideen zu deiner und anderer Freude. Und wir sind bemüht immer die Besten aus ihrem Fach zu uns in die Region zu bringen. 

Hier findest Du alle Termine über geplante Kurse und Veranstaltungen. Schau nach!

Außerdem findest du alle Unterlagen zu den Veranstaltungen und links zu unseren Partnern in unserem Download-Bereich.